Zwei Abschlüsse in 6 Semestern

Betriebswirt/-in WA + Bachelor of Arts

Seit 20 Jahren haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, interessierten Berufstätigen einen ersten qualifizierten

Bildungsabschluss zu vermitteln, der diesen die Zulassung zu weiterführenden Studien- und Bildungsgängen eröffnet.

Unser flexibles Modulsystem hat sich dabei bewährt und ermöglicht den Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine individuelle 

Zusammenstellung ihres Lehr- und Arbeitsplans. Doch wollen wir hier nicht stehenbleiben, sondern uns den Anforderungen

der heutigen Bildungslandschaft „nach Bologna“ anpassen und haben mit der PFH Private Hochschule Göttingen einen

idealen Partner gefunden, der es uns und Ihnen ermöglicht, noch schneller und noch flexibler den Abschluss als Bachelor (B.A.)

in Betriebswirtschaft zu erreichen. Dabei können Sie von Anfang an an der WA studieren und dort die Module belegen, die Ihnen

dann im Fernstudium der PFH anerkannt werden. Wenn Sie wollen können Sie so in nur 6 Semestern den Bachelor (B.A.)

erwerben. Dabei haben wir die Studienpläne von WA und PFH für Sie optimal aufeinander abgestimmt – und wenn Sie wollen oder

müssen, können Sie die Studiendauer stets flexibel Ihren Lebensbedingungen anpassen. 

 

Wir informieren Sie gerne und freuen uns auf Ihre Fragen. Nähere Informationen finden Sie hier: www.ludwigshafen.pfh.de 


IG BCE und PFH Private Hochschule Göttingen vereinbaren Kooperation

Die IG BCE Ludwigshafen und die PFH Private Hochschule Göttingen vereinbaren eine

Kooperation auf dem Gebiet der Weiterbildung auf Hochschulniveau. Mitglieder der IG BCE

können zukünftig einen akademischen Abschluss als Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft zu

stark reduzierten Studiengebühren erreichen. Dazu kommt auch eine optimale Erreichbarkeit

der Hochschule mit dem Fernstudienzentrum der PFH hier in Ludwigshafen.

Am vergangenen Montag unterzeichneten der Bezirksleiter der IG BCE, Roland Strasser, und

der Präsident der PFH Private Hochschule Göttingen, Prof. Bernt R.A. Sierke, eine

Vereinbarung über eine künftige enge Kooperation. Dadurch will die IG BCE ihrem Anspruch

gerecht werden, ihre Mitglieder auf dem Gebiet der persönlichen und fachlichen Qualifikation

noch stärker zu unterstützen. Mit einem berufsbegleitend erworbenen Abschluss als Bachelor of

Arts in Betriebswirtschaft sind die Studierenden damit für die neuen Anforderungen auf dem

Arbeitsmarkt noch besser gerüstet.

Insbesondere Studieninteressenten ohne Abitur bietet die Kooperation der PFH mit der

Wirtschaftsakademie WA Pfalz völlig neue Möglichkeiten. Durch die Anrechnung von

Studieninhalten auf das Fernstudium an der PFH können WA-Absolventen auch ohne

Fachhochschulzugangsberechtigung in 6 Semestern den Abschluss als Bachelor of Arts

erreichen.

„Wir wollen unsere Mitglieder dafür gewinnen, die Chancen, die sich aus dem sich schon

abzeichnenden Fachkräftemangel ergeben, aktiv anzugehen. Dabei kommt uns das praxisnahe

und berufsbegleitende Fernstudium an der PFH Göttingen weit entgegen. Durch das

Fernstudienzentrum Ludwigshafen der PFH können dabei die studierenden Arbeitnehmer direkt

vor Ort optimal betreut werden und auch die - wenn auch geringen - Anwesenheitszeiten für

Vorlesungen und Klausuren werden direkt hier in Ludwigshafen absolviert“ betonte Roland

Strasser für die IG BCE. Prof. Bernt R.A. Sierke betonte in diesem Zusammenhang das

besondere Interesse der PFH Göttingen, Arbeitnehmern aktiv und zielgerichtet

betriebswirtschaftliche Kompetenz zu vermitteln.

Die PFH Private Hochschule Göttingen ist eine private staatlich anerkannte Hochschule, die seit

ihrer Gründung 1995 verstärkt den Bereich berufsbegleitender Fernstudiengänge ausgebaut hat.

Hervorragende unabhängige Rankings unterstreichen dabei den Anspruch, zu den führenden

deutschen Hochschulen im Wirtschaftsstudium zu zählen. Im aktuellen Hochschulranking des

CHE und der ZEIT (2012/13) für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre schneidet die PFH

zum wiederholten Male hervorragend ab und gehört in den meisten Kategorien zur Spitzengruppe.